Ein Schmankerl: Die Hermès Birkin 20 Faubourg

Um es direkt vorweg zu sagen: Diese Tasche tatsächlich zu tragen, da bedürfte es einiger Überwindung. Zumindest von meiner Seite. Denn 265.000 Euro am Arm respektive in der Hand zu tragen, das ist schon eine Ansage!

Ich sag´nur „Hach!“

Diese Tasche heißt mit voller Bezeichnung

Hermès Birkin 20 Faubourg Mattes Alligatorleder / Togo / Epsom / Swift White / Beton / Orange H / Blue Brume / Craie

Beim Stöbern auf der Seite von SACLÁB entdeckte ich dieses kleine Schmuckstück. Und ich dachte, ich traue meinen Augen nicht, denn, wie Oliver sagte:

„Von diesem Modell sind es weltweit geschätzt circa 100 bis 150 Stück je Farbe. Wieviel davon für einen Verkauf zur Verfügung stehen könnten – das ist fraglich.“ Somit ist das von SACLÀB angebotene Schmuckstück schon ein wirkliches Schmankerl.

Schaut mal hier, bei Christies. Und hier noch ein interessanter Link

Die Story hinter dieser Tasche bei SACLÁB ist natürlich genau DAS, was es ausmacht, wenn wir über ein solches Kleinod reden. Denn auch für Oliver Stück und seine Schwester Alexandra Stück, den beiden Gründern von SACLÀB in München, ist es nicht alltäglich, ein solches Modell, ich nenne es mal prosaisch, zu “bewirtschaften“.

Um es sehr allgemein zu halten, denn Diskretion wird großgeschrieben: Es gab eine Kundin aus dem asiatischen Raum, die den Wunsch nach genau diesem Modell hatte, und, wie das immer so läuft, über eine Empfehlung bei SACLÀB nachfragte. Oliver hat dann auf dem Markt recherchiert, denn es gibt von diesem Modell vier Versionen:

– weiß/orange
– blue Midnight Multicolour
– brown Multicolour Madame
– schwarz/Midnight

Es ist Alligatorleder, Togo- und Epsom-Leder sowie für die Griffe Swift-Leder verarbeitet worden. Das Alligatorleder in „Beton“ ist gewagt, wie ich finde, passt aber gut zur gesamten Komposition.

Die kleine weiße Fabourg wurde, so Oliver, bisher nur einmal versteigert, für 225.000 GBP. Dies entspricht beim heutigen Umrechnungskurs circa 266.000 Euro. (Ich sag mal: Puh…!).

Die Fabourg mal mit Blick von oben – wie immer bei Hermés eine tadellose Verarbeitung

Immer gut, wenn frau über solch´ein Thema mit einem Insider spricht, denn: „Die Midnight wird gerade um 400.000€ gehandelt, allerdings gab es noch keine bei Auktionen.“

Sagt Oliver zu mir: „Ich habe dann mein Netzwerk angesprochen, sehr selektiv. Eine gute Kundin von uns, die einfach jede Hermes-Tasche hat, habe ich auch angesprochen, und die Kundin hatte genau die weiße Fabourg, die gesucht wurde.“

Und? Und?

„Ja“, kommt die Antwort von Oliver, leise grinsend: „Wie man sieht, hat sie sich trennen können.“

Ganz offiziell, lieber Oliver: Die nächste Fabourg, allerdings bitte in schwarz/midnight, die hätte ich dann gerne *lach* Ich weiß ja, dass ihr bei SACLÀB fast alles möglich macht.

Melde dich an, wenn du jeden neuen Blog-Artikel sofort lesen willst:

Werbung durch Nennen und Verlinken von Namen und Marken

Alle Fotos wurde freundlicherweise von SACLÁB zur Verfügung gestellt.

Florentines Blog 
ist ein Blog rund um das Leben mit Freude. Mit Genuss. Mit Luxus. 
Rund um diese Themen gibt es Geschichten, Informationen, 
persönliche Eindrücke und Einschätzungen

Kommentar verfassen

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close